Zum Inhalt fortfahren


Beiträge von : Heinrich Tischner

  1. Monatsspruch Dezember 2020 – Das aber ist ein Fasten, an dem ich Gefallen habe: Brich dem Hungrigen dein Brot, und die im Elend ohne Obdach sind, führe ins Haus! Wenn du einen nackt siehst, so kleide ihn, und entzieh dich nicht deinem Fleisch und Blut! (Jesaja 58,6+7) 29. November 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  2. Monatsspruch November 2020 – Gott spricht: Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten. (Jeremia 31,9) 31. Oktober 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  3. Monatsspruch Oktober 2020 – Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s euch auch wohl. (Jeremia 29,7) 30. September 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  4. Monatsspruch September 2020 – Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt hat. (2. Korinther 5,19) 31. August 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  5. Monatsspruch August 2020 – Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. (Psalm 139,14) 31. Juli 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  6. Monatsspruch Juli 2020 – Der Engel des Herrn rührte Elia an und sprach: „Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir.“ (1. Könige 19,7) 3. Juli 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  7. Monatsspruch Juni 2020 – Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder. (1. Könige 8,39) 31. Mai 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  8. Monatsspruch Mai 2020 – Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gabe, die er empfangen hat! (1. Petrus 4,10) 30. April 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  9. Monatsspruch April 2020 – Es könnte aber jemand fragen: Wie werden die Toten auferstehen und mit was für einem Leib werden sie kommen? Du Narr: Was du säst, wird nicht lebendig, wenn es nicht stirbt. Und was du säst, ist ja nicht der Leib, der werden soll, sondern ein bloßes Korn, sei es von Weizen oder etwas anderem. … So auch die Auferstehung der Toten. Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich. Es wird gesät in Niedrigkeit und wird auferstehen in Herrlichkeit. Es wird gesät in Armseligkeit und wird auferstehen in Kraft. Es wird gesät ein natürlicher Leib und wird auferstehen ein geistlicher Leib. (1. Korinther 15,35-44) 31. März 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen

  10. Monatsspruch März 2020 – Jesus Christus spricht: Von dem Tage aber und der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater. Seht euch vor, wachet! Denn ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist. (Markus 13,32+33) 29. Februar 2020

    Erschienen in Neues aus den Ortsvereinen